Online bezahlen

Fortgeschrittene Mehrseillängen

Kurse

Fortgeschrittene Mehrseillängen

Ab 200 €

Für jedes Alter

Nur mit Reservierung, min 1 partecipante

Körperlicher Engagement

KÖRPERLICHER ENGAGEMENT

Technisches Engagement

TECHNISCHES ENGAGEMENT

Belichtung im Staubsauger

BELICHTUNG IM STAUBSAUGER

Höhe

HÖHE

Landschaft

LANDSCHAFT

Dauer

DAUER

FORTGESCHRITTENE MEHRSEILLÄNGEN

Spezialisierungskurs für das selbstständige Begehen von klassischen Mehrseillängenrouten

Kennst du Via delle Guide am Crozzon, Spigolo Gasperi am Basso, Via del Boomerang am Brento, Il Missile al Casale? Es handelt sich um einige der bekanntesten klassischen alpinen Routen, die jeder Bergsteiger in seinem Leben geklettert haben muss!
Möchtest du dir den Traum erfüllen, eine dieser großen klassischen Routen als Vorsteiger zu klettern?
Mit diesem Kurs bist du auf dem richtigen Weg – etwas Anstrengung und eine unkonventionelle Herangehensweise an das Klettern könnten es möglich machen.

Ein Kurs für diejenigen, die bereits gut gesicherte Mehrseillängen-Sportrouten klettern und sich an klassischere Routen wagen wollen, für die mobile Sicherungsmitel wie Friends und Nuts gebraucht werden oder Haken eingeschlagen werden müssen.
Du solltest Standplätze auf Wegen einrichten können, die teilweise oder gar nicht vorhanden sind.
Du lernst, wie du dich zu verhalten hast, wenn du von der Route abgekommen bist
Du solltest in der Lage sein, eine Reihe von Abseilvorgängen in unbekanntem Terrain zu bewältigen.
Du kennst die Grundlagen der Selbstrettung und weißt, wie man sich als Vorsteiger und Nachsteiger der Seilschaft verhält.

Die wahre Essenz des klassischen Kletterns wird hier von Bergsteigern präsentiert, die alle Arten von Routen geklettert sind.
"Die langen Tage und manchmal auch Nächte, die ich an den großen Wänden der Dolomiten verbracht habe, haben in mir eine Erinnerung hinterlassen, die schwer an andere weiterzugeben ist, weil jeder Aufstieg, jeder Tag und jede Situation immer wieder eine andere ist!
Was ich euch jedoch garantieren kann, ist die außergewöhnliche Verbindung, die ihr mit euren Kletterpartnern eingehen werdet und die euch ein Leben lang an diese Emotionen binden wird, die nur ihr wirklich verstehen könnt."

Bergführer Jacopo Pellizzari
 

 

RESERVIERUNG
3 halbe Tage unter der Woche
oder
1 volles Wochenende – Samstagnachmittag und Sonntag den ganzen Tag


PREIS
1 Person 450€
2 Personen 300€
3 Personen 250€
4 Personen  200€

Individuelle Angebote für größere Gruppen zahlreiche oder CAI / SAT-Gruppen
Auch wenn Sie alleine sind, können Sie sich anmelden!
 

Der Kurs beginnt auch mit einer Person. Für einen höheren Preis haben Sie jedoch 100% der Aufmerksamkeit des Führers, der viele weitere Begriffe "stiehlt".

corsi
AKTIVITÄTSDETAILS

Bei unserem ersten Treffen:

  • Wiederholung der Kommunikation am Seil und der Seilkommandos
  • Wiederholung der Sicherungsarten des Vorsteigers und Sicherung vom Standplatz
  • Verwaltung der Ausrüstung an den Standplätzen
  • Verwendung von mobilen Sicherungsmitteln: Friends und Nuts, richtige Positionierung und was zu tun ist, wenn sie sich verklemmen
  • Es wird einen Ausflug in den Fels geben, um Seillängen zu klettern, bei denen sowohl eigene Sicherungsmittel, als auch vorhandene Sicherungen verwendet werden. Dabei musst du dich ein wenig anstrengen und Vertrauen haben, um zu lernen, wie man sie richtig platziert oder es lieber bleiben lässt!
  • Andere mobile Sicherungen? Sanduhren, Pflanzen

Klettergriffe – davon werden wir viele anbringen, denn das ist ein wichtiges Element des klassischen Bergsteigens, das Erfahrung und praktische Fähigkeiten erfordert.

 

Bei zweiten Treffen:

  • Standplätze sind das Schlüsselelement der Sicherheit!
  • Es gibt eine Menge Verwirrung zu diesem Thema, weil es zu viele Variationen gibt, wir werden es klären!
  • Standplätze, die durch eigene oder bereits vorhandene Sicherungen gebaut werden, deren Standfestigkeit erkennen und verstehen, wie sie verstärkt werden können.
  • Erstellen und Testen der Festigkeit eines Standes durch Werfen eines Reifens von oben.
  • Verwendung von Halbseilen und deren Handhabung in den Sicherungen entlang des Seils.
  • Serie von Abseilvorgängen an einem unbekannten Abstieg

 

Beim dritten Treffen:

  • Auswahl einer Route, deren Beschreibung lesen , um zu verstehen, ob sie machbar ist
  • Der Moment der Annäherung in all seinen Aspekten
  • Aufstieg auf einer klassischen Mehrseillängenroute

  • Persönliche Kletterausrüstung (wird vom Bergführer kontrolliert)
  • Sportliche Kleidung (der Jahreszeit entsprechend)
  • Zustiegs- oder Trekkingschuhe
  • Daunenjacke (in der Zwischensaison)
  • Snacks und Getränke (warme Getränke in der Zwischensaison - mindestens 1,5 Liter pro Person im Sommer)

  • Die technische Ausrüstung, die euch fehlt, wird vom Bergführer bereitgestellt (Tube, Reepschnüre, Expressschlingen, Karabiner usw.)
  • Schuhe, Gurt, Helm, Magnesium
  • IVBV-Bergführer
  • Haftpflichtversicherung

  • Die wichtigste Voraussetzung ist der Wille, sich zu engagieren und sich einzubringen.
  • Wie gesagt, musst die nicht als Vorsteiger klettern können.
  • Natürlich ist es besser, ein Mindestniveau von 5c/6a zu haben, um schöne Routen zu wählen.

Am ersten und zweiten Tag findet der Kurs im Klettergarten statt.
Am dritten Tag klassische Routen von 3 oder 4 Längen

  • Bewusste Wahl und Interpretation einer klassischen Route
  • Klettern als Vorsteiger mit der Platzierung von mobilen Sicherungsmitteln
  • Herstellung eines komplexen Standplatzes
  • Serie von Abseilvorgängen außerhalb der Route

WIE BUCHE ICH MEINE TOUR

Die Reservierung muss mittels telefonischer Vereinbarung

  • Rufen Sie die +393477847082 (auch WHATSAPP)
  • Post: info@trentinoclimb.com
  • direkt im Büro in PIEVE DI LEDRO über Nuova n ° 7 Ledrosee.

Überprüfen Sie die Verfügbarkeit mit dem Büro, in dem Sie den Betrag auf unser Bankkonto überweisen müssen
C/C Mirko Corn Cassa Rurale Trento
IT 38 S 08304 01810 000010081269
Swift: CCRTIT2T76A

Bestimmend:

  • die gewählte Aktivität, vor- und nachname des Gruppenleiters
  • Vorname, Nachname, Gewicht und Größe für jeden Teilnehmer, notwendig für die technische Ausstattung
  • durch Zusendung des Zahlungseingangs

Zwischensaison: Sarcatal, mit Basis in Arco
Sommerperiode: Ledrotal oder Daonetal

Verwandte Aktivitäten